2021

Jenissej

Jenissej-Fluss-Kreuzfahrt

Reiseform

15 Tage Flussreise auf dem gewaltigen Strom Jenissej für Russland-Kenner

Reiseroute

Moskau Ust-Port Norilsk Dudinka Igarka Jennisejsk Krasnojarsk oder umgekehrt

Pionierreise auf dem deutschen Markt 2020 für Russland-Kenner und Liebhaber

Reisen Sie auf dem Jennisej, einem der gewaltigsten Ströme Sibiriens durch großartige Landschaften – abgeschieden und ruhig. Von Dudinka nördlich des Polarkreises reisen Sie mit den Einheimischen an Bord eines sibirischen Linienschiffes fast 2.000 Kilometer nach Süden. Am Bord des einfachen Linienschiffes herrschen einfache Verhältinisse, was den Kabinenkomfort betrifft. Nehmen Sie das in Kauf und Sie erwartet eine wundervolle und unvergessliche, vor allem aber authentische Sibirienreise

Hinweis

Der Jennisej ist ein gewaltiger, in seinem Unterlauf nicht regulierter Fluss. Die Witterungsbedingungen vor alle

Termine und Preise 2021

je 3 Termine

Reisetermine Süd-Nord

13.06.-27.06.2021

pro Person im DZ/DK Standard

4.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Reisetermine Süd-Nord

11.07.-25.07.2021

pro Person im DZ/DK Standard

4.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Reisetermine Süd-Nord

08.08.-22.08.2021

pro Person im DZ/DK Standard

4.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Reisetermine Nord-Süd

25.06.-09.07.2021

pro Person im DZ/DK Standard

4.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Reisetermine Nord-Süd

23.07.-06.08.2021

pro Person im DZ/DK Standard

4.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Reisetermine Nord-Süd

20.08.-03.09.2021

pro Person im DZ/DK Standard

34.290,- €

Hotel-EZ-Zuschlag

+390,- €

Einzelpreise

Standard-Kabine (Kabinendeck)

a 4.290 EUR pro Person

Classic-Kabine (Hauptdeck/Oberdeck)

a 5.190 EUR pro Persson

Superior B (Hauptdeck)

a 5.550 EUR pro Person

Superior A (Oberdeck)

a 5.650 EUR pro Person

De-Luxe-Kabine (Hauptdeck)

a 6.150 EUR pro Person

Einzelkabine (Hauptdeck/Oberdeck)

a 6.450 EUR pro Person

Aufpreis Einzelzimmer Hotel

a 390 EUR pro Person

Aufpreis Einzelkabine Standard

a 1.790 EUR pro Person

Aufpreis Einzelkabine Classic

a 2.370 EUR pro Person

Visum

Visum Russland: ab 87,00 EUR (Stand 2020)
Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.

Impfungen

 nicht vorgeschrieben

Reise-Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen!

Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Teilnehmer
Die Teilnehmer sind international (es können auch russische Gäste dabei sein). Es sind Dolmetscher an Bord, die während der Führungen übersetzen.
Es gibt schon Buchungen für diese Termine.

Reiseverlauf Süd-Nord (umgekehrt analog)

1. Tag Flug über Moskau nach Krasnojarsk

Übernachtung im Flugzeug

2. Tag Willkommen in Sibirien!

Frühmorgens Landung in Krasnojarsk und Freizeit im Hotel. Auf der Stadtrundfahrt durch Sibiriens drittgrößte Stadt mit knapp einer Million Einwohner sehen Sie die Kapelle Paraskewa-Pjatniza, die den 10-RubelSchein ziert, die gewaltige Eisenbahnbrücke über den Jenissei und Jugendstil-Häuser in der Innenstadt. Nach dem Besuch des Heimatmuseums atmen Sie im Beaver Log Fun Park sibirische Bergluft. Sie übernachten heute im Mittelklasse-Hotel. (FMA)
Übernachtungsort: Krasnojarsk

3. Tag Leinen los!

Heute führt ein Ausflug Sie ins zauberhafte Umland von Krasnojarsk. Nach einem Traumblick auf den 3.487 km langen Jenissei ermessen Sie die riesigen Dimensionen des Krasnojarsker Staudammes. Beim Besuch einer Familie im Dorf Ovsjanka brodelt der Samowar in der Ecke. Nachmittags gehen Sie an Bord Ihres Schiffes und Krasnojarsks Silhouette verschwindet am Horizont. Die kommenden zehn Nächte logieren Sie in Ihrer Kabine an Bord. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

4. Tag Im Land der Kosaken

Beim Picknick am Jenissei zu Musik und Tanz treffen Sie heute auf Nachfahren der Kosaken. Wer möchte, versucht sein Anglerglück oder besucht eine Insel, die den Kosaken einst als Zollstation diente. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

5. Tag Klöster am großen Strom

Heute erreicht Ihr Schiff Jenisseisk, 1619 als Militärposten gegründet. Gold und Pelze machten das Tor zu Ostsibirien reich und ließen prächtige Kirchen und Klöster entstehen. Vom Glockenturm der Mariä-Entschlafens-Kathedrale blicken Sie auf die Altstadt. Das Heimatmuseum gibt einen Einblick in Flora und Fauna und die Kultur der Ureinwohner. Den Alltag der ersten Siedler erleben Sie im Privatmuseum des Fotografen Peter Drozdov. Anschließend machen Sie einen Abstecher in die Children’s Art School, wo Kinder sibirisches Kunsthandwerk erlernen. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

6. Tag Taiga-Blues

Je weiter Ihr Schiff gen Norden fährt, umso mehr gewinnt eine überwältigende Natur die Oberhand. Das Dorf Jarzewo bietet sibirischen Alltag pur, ob auf seinem bunten Markt, in der Schule oder im Pappel-Park zu Ehren der gefallenen Soldaten des Zweiten Weltkrieges. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

7. Tag Schwanensee

Heute ankern Sie am Steilufer des Jenissei im Dörfchen Bor, dessen Bewohner längst einem Naturschutzgebiet gewichen sind. Das Museum zeigt die Vielfalt der Mittleren Taiga und ihrer Volksstämme. Vom verlassenen Dorf Swan aus, dessen Name von der hiesigen Schwanenkolonie stammt, unternehmen Sie eine zauberhafte Taiga-Wanderung. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

8. Tag Lied der Taiga

Das Dorf Bachta liegt in einer der malerischsten Taiga-Landschaften des Jenissei-Flusses. Hier ging 1913 der norwegische Forscher Fridtjof Nansen an Land. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

9. Tag Am Polarkreis

Turuchansk wurde 1607 an der Mündung der Unteren Tunguska in den Jenissei gegründet und war im 18. Jh. der bedeutendste Umschlagplatz für Sibiriens begehrte Pelze, später Verbannungsort für Dekabristen und Stalin höchstpersönlich. Beim Rundgang besuchen Sie das Museum und die Dreifaltigkeitskirche. Krönender Tagesabschluss: Sie überqueren den Polarkreis! (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

10. Tag Archipel Gulag

Heute erkunden Sie eine Geisterstadt. Aufstieg und Untergang des Ortes Jermakowo sind eng verbunden mit der Polarkreis- bzw. Stalinbahn. Zwischen 1949 und 1953, während der Bauarbeiten am berüchtigten Streckenabschnitt 503 lebten hier 15.000 Menschen, darunter 10.000 Verbannte. Doch längst hat die Taiga Jermakowo verschlungen und wuchert über Holzhäuser und Straßen. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

11. Tag Zwischen Taiga und Tundra

Zwischen Taiga und Tundra Igarka wurde 1929 als Hafen für den Holzexport gegründet und sollte unter Stalin östliche Endstation der Polarkreisbahn werden. Exponate des Mammut-Projektes sehen Sie im weltweit einzigen Permafrost-Museum, in dessen unterirdischen Laboren Sie bis zu 14 m tief in den Permafrostboden blicken. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

12. Tag Am Nordpolarmeer

Heute errei-chen Sie den Hafen Ust-Port, Tor zur Halbinsel Taimyr, wo der Jenissei ins Nordmeer mündet. Seine Einwohner sind Dolganen und Nenzen, die im Sommer als Rentierzüchter in der Tundra oder als Fischer auf dem Jenissei leben. Beim Ausflug in die blühende Tundra halten Sie Ausschau nach Moschusochsen und Rentieren. (FMA)
Übernachtungsort: MS Blisnjak

13. Tag Eine Stadt auf Permafrost

Der Abschied von Schiff und Crew im Hafen Dudinka fällt schwer. Ablenkung bieten das Heimatmuseum und das Freilichtmuseum Taimyr Mou, wo Sie Zeremonien der Ureinwohner erleben. Nickel, Kobalt, Kupfer, Platin – willkommen in Norilsk, seit 2001 für Besucher aus dem Ausland verbotene Stadt (es sei denn, man hat eine Sondergenehmigung, so wie unsere Gäste), Mineralien-Kapitale und nördlichste Großstadt der Welt. Das Golgatha-Denkmal erinnert an Hunderttausende Strafefangene, seine 56 m lange Letzte Pforte ähnelt den Toren alter sibirischer Gefängnisse. Kurios auch das älteste Holzhaus der Stadt und die nördlichste Moschee der Erde – wegen Permafrost auf Stelzen stehend. Sie übernachten heute im einfachen Hotel in Norilsk. (FMA)
Übernachtungsort: Norilsk

14. Tag Moskau

Heute fliegen Sie nach Moskau, wo eine Stadtrundfahrt Sie mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten dieser glanzvollen Metropole vertraut macht. Der Nachmittag steht Ihnen für Erkundungen in Eigenregie zur freien Verfügung. Ihr Abschiedsabendessen genießen Sie in einem stilvollen Spezialitätenrestaurant. (FA)
Übernachtungsort: Moskau

15. Tag Rückflug von Moskau nach Deutschland

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen
(Änderungen des Reiseverlaufs sind wetterabhängig und daher unter Vorbehaltvorbehalten!)

Jenissej-Reisen - Moskau
Reiseverlauf Jenissej-Reise
Deck MS Blisniak
MS Blisniak
Restaurant
Deck
Standard-Kabine
Classic-Kabine
MS Blizniak

Ihr Schiff MS Blisniak

Die 26 Kabinen bieten Platz für 50 Gäste.
Die MS Blisnjak, 1954 in Warnemünde gebaut, wurde 2019 einem kompletten Umbau inklusive Renovierung unterzogen.
Kabinendeck: Standard-Kabinen
Hauptdeck: Standard-, Classic-, Superior B-, De-luxe-Kabinen, Einzelkabinen
Oberdeck: Classic-, Superior A-Kabinen, Einzelkabinen

Leistungen

  • Flüge von Frankfurt, München oder Berlin bis/ab Moskau in der Economy Class
  • Inlandsflüge Moskau – Krasnojarsk und Norilsk – Moskau (bzw. umgekehrt) in der Economy Class
  • 10 Übernachtungen an Bord der MS Blisnjak in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 1 Übernachtung im Komfort­-Hotel in Moskau
  • 1 Übernachtung im Mittelklasse­-Hotel in Krasnojarsk
  • 1 Übernachtung im einfachen Hotel in Norilsk
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Besichtigungen und Ausflüge laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Moskau
  • Spannende Bordvorträge
  • Authentische Folklore­, Tanz­ und Musikdarbietungen
  • Sämtliche Transfers
  • Reise­ und Länderinformationen vor Abreise
  • In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (LI)

nicht enthaltene Leistungen

Trinkgelder
Dinge des persönlichen Bedarfs
nicht genannte Mahlzeiten
Reiseversicherungen
Visakosten

Reiseversicherungen

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
Wir beraten Sie hierzu gern!

Sputnik

Postsendungen ausschließlich an:
Postfach 21005 
10121 Berlin